Strandidyll in Mexiko, Cancún

Strände, Pyramiden und Partys in Mexiko

Natürlich gibt es auf unserem Planeten noch viele andere schöne Plätze. Da freut es mich sehr, dass ich gebeten wurde, einen Gastartikel über Mexiko zu veröffentlichen. Die historischen Maya-Ruinen bei „Chichen Itza“ zum Beispiel würde ich mir auch gern ansehen. Es gibt noch viel mehr zu erleben, aber lest selbst.

Cancun – von Party bis zu Entspannung

Allbekannt ist die Stadt Cancún in Mexiko für den so genannten „Spring Break“. Spring Break bezeichnet die Frühlingsferien der amerikanischen und kanadischen Universitäten. In dieser Woche strömen die meisten Studenten in den Urlaub, darunter die Partyhotspots Miami und Cancún.

die Stadt Cancún in MexikoAuch ich bin zufällig zu der Zeit für ein paar Tage in Cancún gewesen und habe mir das Spektakel mal angesehen. Tatsächlich geht es im Zentrum an der Küste nur ums Feiern. Die Studenten stehen am Nachmittag auf, gehen dann kurz zum Strand und abends auch schon zur ersten Strandparty. Weiter geht es dann auf der Partymeile, wo sich ein Club neben dem anderen befindet. Für die Studenten ist das Feiern rund um die Uhr der perfekte Urlaub. Obwohl zum Feiern wirklich sehr viel geboten wird, sind die Eintritte äußerst teuer. Die meisten Clubeintritte muss man in Dollar bezahlen und hat daher keine Wechselkursvorteile. Zu zahlen sind dann pro Eintritt zwischen 30 und 80 Dollar. Doch Cancún hat durchaus mehr zu bieten als bloß Party.

Weißer Sandstrand auf der „Isla Mujeres“

Wenn man sich etwas von der Partymeile wegbewegt kommt man erst ins ruhige Paradies: tolle weiße Sandstrände und türkisblaues Meerwasser. Gegenüber von Cancún liegt die Insel „Isla Mujeres“, die wirklich sehenswert ist. Man kann diese mit einem Katamaran erreichen. So eine Katamaran-Fahrt ist wirklich ein tolles Erlebnis und sehr empfehlenswert! Ein Ausflug dergleichen ist zumeist auch mit Schnorcheln, Verpflegung und einem Strandbesuch verbunden.

Playa del Carmen – perfekt für Familien

Etwas südlicher von Cancún liegt der Urlaubsort Playa del Carmen. Dort gibt es zwar auch Party zu Spring Break, allerdings nicht im Ausmaß von Cancún und das ist auch gut so. Nach Playa del Carmen kommen gerne Familien mit Kindern und auch ältere Personen. Es gibt ebenfalls einen schönen Strand und eine entzückende Fußgängerzone mit zahlreichen Restaurants und Shops. chichenitzaVon Playa del Carmen aus bieten sich auch Ausflüge ins Innere des Landes an, beispielsweise zu „Chichen Itza“. Das sind die weltbekannten Pyramiden Mexikos aus der Maya-Zeit. Sie zählen zu den Sieben Weltwundern. Außerdem gibt es in der Nähe noch die „Cenote Ik Kil“: einem Naturpool in einer Art Grotte. Man kann diesen bestaunen, fotografieren und wer möchte, kann auch von einem Felsen springen und darin schwimmen. Ein Ausflug mit diesen zwei Sehenswürdigkeiten, Verpflegung und Busfahrt ist nicht besonders teuer und ein tolles Erlebnis für Groß und Klein.

Tulum – historische Ruinen und der schönste Strand der Welt

Tulum – historische Ruinen und der StrandNoch etwas südlicher befindet sich die Stadt Tulum. Tulum ist nicht ganz so touristisch wie Cancún und Playa del Carmen. Allerdings befindet sich dort einer der schönsten Strände der ganzen Welt (Platz 5 im Kurier-Ranking) sowie die berühmten Maya-Ruinen. Wenn ich jetzt daran zurückdenke, komme ich schon wieder in dieses faszinierende Urlaubsfeeling. Der Strand ist einfach traumhaft. Ich habe so einen wunderschönen Strand noch nie zuvor gesehen. Es ist ruhig, keine Autos, wenig Menschen, weißer Sandstrand, türkisblaues Meer und Palmen soweit das Auge reicht. Wenn man in Mexiko Urlaub macht, sollte man dort unbedingt einen Tag verbringen.

Schlussendlich kann festgehalten werden, dass Mexiko eine tolle Urlaubsdestination ist, wo mehrere Dinge verbunden werden können: Entspannung, Sightseeing und auch Sport. Ich habe gehört, dass es auch in Kuba ähnlich sein soll. Daher wird mich meine nächste Reise gemeinsam mit einigen Freunden in dieses Land führen. Im Rahmen unserer Gruppenreise möchten wir dann natürlich auch den typisch kubanischen Rum verkosten.

Schreibe hier Deinen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.