Es ist zwar nur ein Klo, aber auch ein Kultobjekt

Durch Friedensreich Hundertwasser hat der kleine Ort im Norden der Nordinsel Neuseelands einiges an Weltruhm erlangt. Sogar mich verbindet etwas mit dem Maler, Architekt und Umweltschützer, der seinen Lebensabend in Neuseeland verbrachte. Es ist die Liebe zu Neuseeland und den Menschen dort.

Kawakawa. Ein „stilles“ Örtchen

weit-weg.reisen, die Hundertwasser Toilette in Kawakawa 14Der State Highway 1, führt von Whangarei im Süden weiter nach Kaitaia im Nordwesten. Und irgendwo dazwischen liegt Kawakawa.
Einen Besuch dort hatte ich in meiner Reiseplanung für die Nordinsel Neuseelands vorgesehen. Klar ist es nur ein Klo, und man muss auch nicht alle Attraktionen besichtigen, aber wenn ich schon mal hier bin, warum nicht.

Kawakawa ist nur ein kleiner Ort. Links und rechts der Hauptstraße gibt es wohl auch nicht mehr zu sehen als in anderen Orten dieser Größe. Die Frage nach einer Toilette erübrigt sich jedoch in Kawakawa, denn dieses Klo ist weit über die Grenzen von Neuseeland bekannt.

Die Hundertwasser-Toilette wurde 1999 eröffnet. Man sagt, er hat seiner Gemeinde aus Dankbarkeit für die Ruhe, diesen stillen Ort gewidmet. Hundertwasser selbst hat zwar an der Eröffnungsfeier nicht teilgenommen, ließ aber ein paar Grußworte verlesen: „Es ist nur eine Toilette, aber das zeigt, dass auch kleine Dinge Schönheit ins Leben bringen können.“

Besuchermagnet für Kawakawa

weit-weg.reisen, die Hundertwasser Toilette in Kawakawa 8Es wird nun nicht jeder, der Neuseeland besucht hier vorbeikommen und die Hundertwasser Toilette in Kawakawa zu sehen bekommen.
Sie ist jedoch ein „Must Do“, wenn du an der Ostküste der Nordinsel, in der Nähe der Bay of Islands bist.
Klar ist auch, dass sie mittlerweile zu einem Kultobjekt avanciert ist.
Die Toilette ist ein Besuchermagnet und auch für die Gemeinde Kawakawa hat sich seither viel verändert.

Sie ist wunderschön und auch die anderen Gebäude und Objekte, in der Nähe der Toilette, die in diesem Stil geschmückt/verbessert wurden, passen sehr gut dazu. Das kannst du auf den Bildern bestimmt erkennen, die du unter dem Video in der Galerie findest.

weit-weg.reisen, die Hundertwasser Toilette in Kawakawa 7Ich sehe einige Besucher mit einem Lächeln im Gesicht, mir ging es genauso. Mit Maori Kultur hat die Toilette zwar gar nichts zu tun, aber dafür brauchst du ja nur ein paar Kilometer weiter zu fahren, nach Waitangi.
Also, „Laid Back and Enjoy“ Mir hat der Besuch jedenfalls Spaß gemacht und mir den Weg zum Cape Reinga verschönert.

Der Tag war aber immer noch jung und als nächstes stand auf meinem Reiseplan Opua, Paihia und die Rainbowfalls bei Kerikeri.
Fährst du also nach dem Besuch von Kawakawa auf der SH 11 in Richtung Norden weiter, kommst du nach Opua und nach Paihia, wo auch viele Kreuzfahrtschiffe anlegen.

Etwas weiter wurde der Vertrag von Waitangi unterzeichnet. Ein historischer Ort für ganz Neuseeland und ein Abstecher lohnt sich bestimmt. Zumindest das Museum of Waitangi ist eine wichtige Sehenswürdigkeit Neuseelands.
An den „Haruru Falls“ vorbei führte mich meine Reiseroute danach weiter zu den nächsten Wasserfällen, den Rainbowfalls bei Kerikeri.

Doch dazu mehr im nächsten Artikel.
Hier sind noch die Videos und die Bildergalerie zum Beitrag.

Doppelklick zum vergrössern. + – unten rechts.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit