Eine wunderbare Stadt!

Der Plan, die Neugier

Von Christchurch aus, will ich im Uhrzeigersinn die Südinsel auf eigene Faust erkunden (obwohl die Strecke eher einer Acht ähneln wird) Nach den Besuchen in Ashburton, Oamaru und Moeraki werde ich eine Woche in Dunedin bleiben, bevor es weiter in Richtung Stewart Island geht.

Aramoana Castle near DunedinEine wunderbare Unterkunft habe ich über „airbnb“ auch gefunden und ich freue mich schon auf das kleine selbstgebaute Schloss meiner Gastgeberin, in Aramoana, etwas nördlich von Dunedin.

Dunedin ist ein Hauptziel meiner Reise und wie gesagt, ich weiß immer noch nicht richtig warum.

Das Ganze ging vor zirka 2 Jahren los. nachdem ich einen Artikel über Dunedin gelesen hatte. Neugierig auf mehr, bin ich schließlich irgendwann, irgendwie in Google Earth dorthin gesurft, war zuerst nur neugierig und dann fasziniert.

Mit Streetview bin ich vom Octagon aus in alle Richtungen “Spazieren” gegangen und der Gedanke. “Da will ich hin” hat sich eingebrannt (anders kann ich es auch nicht beschreiben).

Die Ostküste wird oft ignoriert

Etwas irritierend war die Suche nach Aktivitäten in Dunedin schon, denn Reiseführer und Berichte über diese Ecke von Neuseeland sind rar im Web.
Klar, alle stürzen sich auf bekannte Sehenswürdigkeiten wie den wirklich monumentalen Milfordsound.

Die Ganze Ostküste wird von Angeboten der Reisebüros meist außen vor gelassen und bis auf Kaikoura und Moeraki nicht sehr genutzt.

Selbst die Catlins, ein Landstrich mit vielen Sehenswürdigkeiten, zu denen Dunedin das Eintrittstor ist, sind in den „normalen“ Reiseangeboten sehr selten zu finden.
Okay für mich, denn dadurch ist es dort wohl etwas ruhiger.

Dunedin, was gibt’s zu sehen?

Von Aramoana Castle aus werde ich zu Erkundungstouren in die Stadt starten, die Otago Peninsula erkunden und auch die Bahnfahrt, auf dem: Taieri Gorge Railway will ich nicht verpassen.
Baldwinstreet in Dunedin NZAlles schön entspannt und ohne „Reisegruppenhetzerei“ „Laid Back“ heißt die Devise. Vielleicht bleib ich ein paar Tage länger und was ich am Ende nicht schaffe, das mach ich halt beim nächsten Trip.

Weitere Attraktionen, sind der historische Bahnhof, der botanische Garten und die Baldwin Street, als steilste Straße der Welt.

Dunedin ist also nicht nur für Studenten eine wunderbare Stadt, obwohl das ein wichtiger Grund für junge Leute aus aller Welt ist, hierher zu kommen. Empfehlen kann ich es jedem jungen Menschen, der sich International orientieren will und mit einem Abschluss von der Otago University Dunedin, hast Du wohl überall gute Karten.

hier noch die Links zu meinen weiteren Artikeln über die wunderbare Stadt Dunedin.

Hallo Dunedin
Mein Weg nach Aramoana
Dunedin entdecken Teil 1
Dunedin entdecken Teil 2
Dunedin entdecken Teil 3
Der Taieri Gorge Railway
Dunedin Beach und die Esplanade
Die Otago Peninsula
Tunnel Beach südlich von Dunedin
Farmersmarket in Dunedin

mapPress-Streetview