Die kleine Hafenstadt Lyttleton und Governorsbay

Christchurch hatte ich mir nun ausgiebig angesehen. Klar gibt es immer noch viele Dinge, die du dir ansehen kannst. Je nach Jahreszeit auch andere. Das nächste Mal komme ich aber auch wieder in Christchurch an und suche mir vorher zuhause einiges aus. Heute soll es um die direkte Nachbarschaft gehen. Lyttleton und Governorsbay stehen auf meinem Programm.

Der nächste Tag, der Samstag sollte wieder aufregend und voller neuer Erlebnisse werden. Vielleicht etwas ruhiger, denn der Freitag war schon ziemlich stressig. Wenn ich die Kilometer überdenke, die ich in der Innenstadt zu Fuß bewältigt habe, war das schon ein ziemlicher Marathon.

Die ganze „Einkauferei“ dazugerechnet, war der erste Tag in Neuseeland zwar anstrengend. Für mich jedoch ein wunderbarer, spannender Tag mit vielen interessanten Eindrücken.

„Farmersmarket“ in New Brighton Beach

Direkt nach dem Start in Christchurch besuchte ich zuerst den „Farmersmarket“ in New Brighton Beach. Künstler, Handwerker, Lebensmittelhändler und die angrenzenden Geschäfte boten ihre Waren an.

Als Reisender, ist man aber immer gezwungen an die Größe des Koffers zu denken. Mir hat einiges sehr gut gefallen. Kaufen (zumindest Kunsthandwerkliches) geht aber dann doch nicht.

Farmersmarket Lyttleton LondonstreetBei Lebensmitteln sieht das schon anders aus und hier sind die Farmersmärkte eine eindeutige Empfehlung. Vollkornbrot zum Beispiel findest du oft auf solchen Märkten. In den Supermärkten gar nicht.

Gemüse und Obst ist dort auch preiswerter und natürlich Frisch. Für eine gesunde Verpflegung auf den langen Fahrten, die auf dich zukommen, deckst du dich am besten dort ein.

Nach Lyttleton, mitten durch den Berg

In Videos und Reiseberichten hatte ich schon einiges über die Meeresbucht erfahren, in der Lyttleton und Governorsbay liegen. Um in die kleine Hafenstadt Lyttleton zu kommen, ist sogar der Weg schon ganz interessant.

Es geht (ohne große Umwege) nur über den Weg mitten durch den Berg. Der Tunnel nach Lyttleton ist schon ein imposantes Bauwerk und durch den Hafen, eine der wichtigsten Verkehrsadern für Christchurch.

Aber nicht nur das. Immer samstags ist in der Stadt „Farmersmarket“. Diese Bauernmärkte findest du in vielen Städten in Neuseeland und dort macht es richtig Spaß einzukaufen.
Das wissen natürlich auch die Menschen, die hier leben und so herrscht immer ein ziemliches Gedränge.

„Farmersmarket“ in Lyttleton

Farmersmarket LyttletonDanach fuhr ich in Richtung Lyttleton. So war ja der Plan. Den Tunnel nach Lyttleton hatte ich schon in einem YouTube Video gesehen und wollte natürlich selbst durchfahren. Im Video (hier unten im Artikel) siehst du die Tunneldurchfahrt.
Jetzt habe ich also mein eigenes „Lyttleton-Tunnel-Video“.

Du musst durch den Tunnel, wenn du nach Lyttleton willst. Die andere Straße, über Summer ist seit dem Beben gesperrt.
Der Umweg über den Vorort „Cashmere“ und den „Dyers Pass“ ist aber auch empfehlenswert. Die Ausblicke vom Pass herab, über Christchurch, Governorsbay und den Hafen von Lyttleton sind beeindruckend.

Der „Farmersmarket“ in Lyttleton hat mir sehr gut gefallen. Der kleine malerische Vorort von Christchurch, ist schon sehr schön. Unten der Hafen und die Häuser liegen eingebettet zwischen den Bergen.

Eine wunderbare kleine Stadt in einer herrlichen Landschaft. Wenn du in Christchurch bist, ist ein Besuch in Lyttleton auf jeden Fall ein Muss. Auch wenn nicht gerade Samstag ist, ein unvergessliches Erlebnis.
Auf YouTube habe ich (Hier) ein schönes Video gefunden, das dir den Farmersmarket gut zeigt.

Gleich danach habe ich die Governors Bay erkundet und habe von einem Parkplatz aus (auch im Video), eine kleine Wanderung in der Bucht gemacht. Bei dem herrlichen Wetter, ein sehr entspannendes Erlebnis. Die Fahrt bis zu diesem Park-/Rastplatz, durch Governorsbay und bis hinter Allandale, war es jedoch auch schon wert, den Ausflug hierher zu machen. In der Karte hier unten siehst du den ganzen Weg.

Und meine weiteren veröffentlichten Beiträge über Christchurch und meine ersten Tage in Neuseeland findest du hier:

Alles ist anders und das trifft dich mit Wucht
Christchurch: Ankommen, Mietwagen und Unterkunft
Christchurch. Ankommen und wohlfühlen
Christchurch. Endlich Telefon und Internet
Individuell Reisen heißt: um alles selber kümmern
Einkaufen, Gratis-Parken, Wege im Zentrum
Das „Visitor Center“, die „I-Site“
Botanischer Garten und Hagley Park
Christchurch mein vorerst letzter Tag
Von Christchurch nach Akaroa

[jcarousel visible=”1″ scroll=”1″]



London Street Lyttleton

London Street Lyttleton

Governorsbay, Rastplatz bei Allandale Governorsbay, Rastplatz bei Allandale

Governorsbay bei Ebbe

Governorsbay, Rastplatz Allandale, Infotafel

Governorsbay, Rastplatz altes Auto

Lyttleton, Hafen

[/jcarousel]